Archiv der Kategorie: Was ist neu

Das Findelkind im Postwagen

Karl Mattmüller, Coiffeur in Wohlen AG, heiratete in 2. Ehe die Witwe Maria Aloisia Furter, geb. Hüsser. Die Seite wurde aktualisiert und mit einer Familienfoto ergänzt. Am Schluss ist der Geburtseintrag von Aloisia zu finden. Sie wurde in einem Postwagen in Bremgarten aufgefunden und zuerst auf den Namen Aloisia MORGEN getauft, vermutlich weil sie am Morgen aufgefunden wurde. Ihre Mutter wurde eruiert und bekannte sich zur Tochter.

Fremdenlegionär Mattmüller

René Mattmüller, Nachkomme der Basler Linie 1916, litt wohl unter den prekären Familienverhältnissen. Er geriet im Kindesalter mit dem Gesetz in Konflikt, verbrachte mehrere Jahre in Erziehungsanstalten, riss als 19-Jähriger im Streit von zu Hause aus und verpflichtete sich für 5 Jahre in der französichen Fremdenlegion. Hier sein Lebensweg, soweit er sich nachvollziehen lässt.