Ahnentafeln

Ahnentafeln sind quasi die hohe Schule der Familienforschung: Mit jeder zusätzlichen Generation verdoppelt sich die Anzahl der Vorfahren. Jede Person hat im Normalfall vier Grosseltern, 8 Urgrosseltern, 16 Ururgrosseltern usw., d.h. die Forschung könnte endlos weitergehen …

Mattmüller Georg Friedrich, 1849-1922, Bürger von Basel seit 1900
Begründer der Basler Linie 1900.

Mattmüller Sebastian, 1685-1750, Bürger von D-Ihringen
Ahnentafel von 1935, die bis zu Martin Mattmüller, dem Schweizer Urahn, zurückgeht.

Mattmüller Walter, *1949, Bürger von Mauren TG
Autor dieser Website.

Weber Rosa, *1923, Bürgerin von Bargen BE
Mutter des Autors dieser Website. Ahnentafel mit Familienwappen und Fotos einiger Vorfahren.

 

Begriffe

Eine Ahnentafel (auch Vorfahrentafel, Aszendenztafel, Vorfahrenbaum) ist eine grafische Darstellung der Vorfahren eines Probanden. Ein Stammbaum ist eine grafische, an einem natürlichen Baum orientierte Darstellung der männlichen Nachkommen und deren Geschwister eines Probanden.